Eutin, Schlosskapelle

 
Eutin
Schlosskapelle

Neubau 1693

IP/10

1693 Neubau durch Schnitger mit 2 Manualen und Pedal.
Die genaue Zahl der Register ist nicht bekannt.

1862 Neubau durch Friedrich Schulze, Paulinzella mit I/9 im alten Gehäuse

2009 Restaurierung durch Rowan West, Altenahr
Neue Prospektpfeifen in Schnitger-Bauweise.
Es wurden unter der jetzigen hellen Farbe 2 originale Registerbeschriftungen freigelegt. Schon früher waren am Spielschrank 24 verschlossene Öffnungen von Registerzügen entdeckt worden. Erst nachdem alle Beschiftungen sichtbar sind, kann über Konsequenzen daraus nachgedacht werden.
Wann das sein wird, hängt von den zukünftigen finanziellen Möglichkeiten ab.


  Schnitger:   Gehäuse

Manual C- f3 Pedal C-d1
Bordun
Principal
Rohrflote
Gambe
Octave
Flauto Dolce
Quint
Superoctave
16
8
8
8
4
4
2 2/3
2
Subbas
Principalbass
16
8
8 2