Harkstede

 
Harkstede
Hervormde Kerk


Neubau 1696

Ip/9 (10), ang.Pedal

1693 ließ der Burgherr zu Harkstede Henrick Piccardt eine Kirche im Ort bauen.

Für den Bau einer Orgel verpflichtete er Arp Schnitger, der diese
1695 mit einem Manual und 7 Registern ohne Pedal fertigstellte.
Der Gehäusetyp ist ähnlich dem in Eenum mit einem Unterprospekt. Interessant ist die Aufstellung an der Nordseite des Innenraums, sowie der originale Praestant Schnitgers, der allerdings jetzt stumm ist.
Trotz der Veränderungen gilt dieses Instrument als ein bedeutender originaler Prospekt Schnitgers. 


1794 Hinzufügen eines angehängten Pedals durch Dirk Lohman, Groningen. 2 neue Spanbälge.
1835
wurden in einer Dispositionssammlung 8 Register genannt.
1907 Neubau des Werks durch Marten Eertman, Noordwolde
Windlade, Traktur, Klaviatur und Keilbälge neu

Die Register wurden teilweise ersetzt oder umgebaut (siehe Disposition)

  Schnitger:
  Gehäuse, Prospektprinzipale, Register
 

Manuaal 
Prestant
Bourdon
Aeoline
Holpijp
Octaaf
Fluit travers
Quint
Woudfluit
Mixtuur 3st D
Praestant
(Prospekt,
stumm)
 
8
16
8
8
4
4
3
2
 
4
e
e
e
s/e
e
e
s/e
s/e
s/e
s
s = Schnitger
e = Eertmann

Stimmung gleichstufig
Tonumfang C-f3
9(10)