Brackwede, St.Bartholomäus

 
Bielefeld-Brackwede

St.Bartholomäus, luth.

1994 Rowan West, Ahrweiler, III/43


Einem durch Dacharbeiten ausgelöster Brand in Turm und Kirche 1990 fiel auch die Orgel zum Opfer. Für deren Wiederaufbau bot sich die Chance, etwas Besonderes für die Region zu schaffen. Man entschied sich für eine westfälische Stilorgel in der Tradition des Johann Patroclus Möller. Aus deren erhaltener Orgel in der Abteikirche Marienmünster übernahm man nicht nur einen großen Teil der Disposition, sondern auch Mensur und Intonation. Abgerundet wird dies durch eine ungleichstufige Einstimmung, und zwar der "Bach-Stimmung" des Engländers John Barnes, was vielleicht einer originalen Möller-Stimmung (die leider nicht bekannt ist) nahe kommt.
Das Ergebnis ist ein frischer, voller und durchsichtiger Klang im Plenum sowie schöner und für Möller typischer Solostimmen.

 

 
I. Rückpositiv II. Manual III. Brustwerk Pedal
Praestant
Gedect
Octav
Rohrfloit
Quinte
Octav
Waltfloit
Sesquialter
Mixtur
Fagott
Hautbois
8
8
4
4
3
2
2
II
4f
16
8
Praestant
Octav
Gemshorn
Violdigamb
Quint
Octav
Duesfloit
Quint
Sesquialter
Cornet Discant
Mixtur
Cymbal
Trompett
Trompett
Vox humana
 
16
8
8
8
6
4
4
3
III
III
5f
4f
16
8
8
Gedect
Floit travers
Nachthorn
Principal
Quint
Mixtur
Krumhorn
Schalmay
8
4
4
2
1 1/2
3f
8
4
Praestant
Subbaß
Octav
Gedect
Octav
Bauerfloit
Mixtur
Posaune
Trompett
Trompett
16
16
8
8
4
1
4f
16
8
4
11 15 8 10
Tremulant