Orgeln in Geseke und Ortsteilen

 

Kirche/Gebäude

Erbaut/Erbauer

Größe

Bemerkung

pfeife18.gif (986 Byte)

Geseke
St.Cyriakus, kath.
1712
Henrich Mencke, Beckum

um 1890
Carl Tennstädt und
Franz Jacob Eul, Paderborn

II/32 1712 erbaut mit II/20 (?)
1833 Umbau durch Wilhelm Kramer, Dülmen. Dabei die Originaldispostion aufgeschrieben. Jetzt II/23 auf Hauptwerk und Positiv.
Um 1890 Neuba durch Carl Tennstädt und Franz Jacob Eul, Paderborn.
1991 Restaurierung Stockmann, Werl. Das veränderte Gehäuse blieb so und wurde ebenfalls restauriert. Das Pfeifenwerk von Tennstädt wurde im Großteil beibehalten. Neue Schleifladen. Die Disposition wurde auf 1890 zurückgeführt. 7 Register sind neu.
Einzige erhaltene Orgel des Randebrock-Nachfolgers Tennstädt.
pfeife18.gif (986 Byte) Geseke
Kapelle des Landeskrankenhauses, kath.
1880
Friedrich Fleiter, Münster
II/17 Ehemaliges Franziskanerkloster.
Die Vorgängerorgel steht in der Jesuitenkirche Büren.
pfeife18.gif (986 Byte) Geseke-Störmede
St. Pankratius, kath.
1880
Karl Kramer, Paderborn
II/29 1934 Neubau durch Speith, II/30
1987 Restaurierung durch Speith

2 Transmissionen.
3 Register sind noch älter als 1934.

3 Register sind neu 1987, der Rest von 1934.