Herford, Stift Berg, Collon-Orgel


 
Herford

St.Marien "Stift Berg", luth.

2004 Manufacture d'orgues de Bruxelles (Patrick Collon), II/32


In der Marienkirche war bereits im 14. Jahrhundert eine Orgel vorhanden. Diese wurde 1587 durch Jürgen Slegel, Zwolle/Osnabrück, überarbeitet. Ihr Standort war an der Südseite der Kirche, wovon noch Spuren erhalten sind.

Es war der Wunsch eines Stifters und der Gemeinde an dieser Stelle eine neue Orgel zu errichten.
Gleichzeitig wurden mit einer umfassenden Umgestaltung der Kirche die Vorraussetzungen geschaffen.

Das Ergebnis ist ein rein mechanisches Werk, in Anlehnung an westfälische Traditionen.

Für weitere Informationen zu Kirche und Orgeln sei die sehr schön gestaltete Festschrift empfohlen.

I. Hauptwerk
II. Unterwerk
Pedal
Bourdon
Prinzipal
Gedeckt

Salicional
Oktave
Flöte
Quinte
Oktave

Terz
Quinte
Mixtur IV
Cornet V
Trompete

Chamade

 
16
8
8
8
4
4
2 2/3
2
1 3/5
1 1/3


8
4/8

Gedeckt
Traversflöte

Prinzipal
Fugara

Nasat
Oktave
Flageolet

Terz
Larigot
Mixtur III
Cromorne

Vox humana
8
8
4
4
2 2/3
2
2
1 3/5

1 1/3
 
8
8

Subbass
Principalbass
Gedecktbass
Oktavbass
Posaunenbass
Trompetenbass
16
8
8
4
16
8
14

12

6