Schwalenberg, ref.Kirche

 
Schwalenberg

Stadtkirche, ref.

1983 Führer Orgelbau, Wilhelmshaven
Rekonstruktion der Oestreich-Orgel von 1814, II/18


In der Kirche aus dem 13.Jahrhundert stand zuerst eine Orgel aus dem Jahre 1587. Diese war über 200 Jahre im Dienst.
 
1814 Neubau durch Johann Markus Oestreich, Oberbimbach mit II/18
3 alte Register hat er dabei übernommen.
Auch dieses Instrument war nach über 130 Jahren immer noch spielbar.
 
1949 wurde durch einen Schwelbrand der Prospekt und einige Pfeifen schwer beschädigt. Leider wurde daraufhin der Rest der Orgel abgeräumt und vernichtet.
Das Ersatzinstrument empfand man schon nach 20 Jahren als ungenügend. Es befand sich im Westen auf der  Empore hinter dem Gurtbogen, wodurch sich der Klang nicht optimal entfalten konnte.
 
1979-80 Restaurierung der Kirche


Die Orgelfrage wurde
1983 so gelöst, in dem die Firma Führer aus Wilhelmshaven die frühere Oestreich-Orgel nach alten und kompletten Unterlagen rekonstruierte. Dabei wurde lediglich der Manual- und Pedalumfang erweitert.
 
2008 Überholung durch Heiko Lorenz Orgelbau, Wilhelmshaven.

I. Positiv II. Hauptwerk Pedal
Principal
Flöte Travers
Salicional ab c

Viola di Gamba
Spitzflöte
Oboe
2
8
8
4
2
8
Principal
Viola di Gamba
Bordun
Principal
Salicional
Kleingedact
Octave
Mixtur 3f
Trompete
 
8
8
8
4
4
4
2
 
8
Subbass
Violoncello

Posaune
16
8
16
6 9 3