Orgeln in Lügde und Ortsteilen

 

Ort/Gebäude

Erbaut/Erbauer

Größe

Bemerkung

pfeife18.gif (986 Byte)

Lügde
St. Marien, kath.
Mittlere Straße
1895
Stockmann, Werl
III/29 Beim Umbau 1961 ging der alte Prospekt verloren.
1993 Restaurierung Speith, Rietberg. Dabei wurde ein neuer Prospekt geschaffen. Elektrische Kegelladen.

Neubau

Lügde
St.Johannis, ev.

Kanalstraße
2002
Kampherm Orgelbau,
Verl
II/12 2 Gehäuse in C- und Cis-Seite.
pfeife18.gif (986 Byte) Lügde-Falkenhagen
St. Michael, kath.
vor 1850
Unbekannt

1969
Siegfried Sauer, Ottbergen
II/13 Vermutlich vor 1850 entstand ein Neubau.
1912 Neubau des Werks durch Friedrich Klassmeyer, Lemgo
1969 Neubau durch Siegfried Sauer, Ottbergen.
Das alte Gehäuse und 6 Register von vor 1850 blieben erhalten.
pfeife18.gif (986 Byte) Lügde-Niese
St. Josef, kath.
1936
Stegerhoff, Steinheim
II/10 1936 erbaut mit pneumatischen Kegelladen
1991 Renoviert durch Siegfried Sauer, Ottbergen. Die Kegelladen wurden dabei elektrifiziert.
2006 Instandsetzung Siegfried Sauer